Endokrinologie

  • Was ist die Endokrinologie
    Endokrinologie

    Die Endokrinologie (v. gr. endon innen, und krinein entscheiden, abscheiden) ist die "Lehre von den Hormonen".Endokrin heißen Hormondrüsen, die ihr Produkt nach innen, direkt ins Blut abgeben und im Gegensatz zu exokrinen Drüsen (z.B. Speichel-, Talgdrüsen) keinen Ausführungsgang haben.Die medizinische Endokrinologie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin, siehe auch Endokrine Chirurgie.Die Endokrinologie beschäftigt sich unter anderem mit folgenden Krankheiten:Schilddrüsenerkrankungen Diabetes mellitus = Zuckerkrankheit Diabetes insipidus = Wasserruhr Conns Syndrom = Überproduktion an Aldosteron Cushing-Syndrom = Überproduktion an Cortisol Morbus Addison = Mangel an Nebennierenrindenhormonen Adrenogenitales Syndrom = Vermännlichung der primären Geschlechtsmerkmale bei Frauen Akromegalie (übermäßig große (End-)Gliedmaßen) und Riesenwuchs Unterzuckerung z.B. bei Insulinom Nebenschilddrüsenerkrankungen Phäochromozytom Karzinoid (bösartiger Tumor)
    Bilder
    • Endokrinologie.jpg

      30,67 kB, 282×338, 567 mal angesehen

    6.590 mal gelesen